Inlandsarbeit, unsere täglichen Herausforderungen...


Katzen

Wir heißen zwar "Engel für Hunde" aber Katzen machen im Inland mit den größten Teil unserer Arbeit aus.

Wir fangen Wildkatzen ein, lassen diese kastrieren und gesundheitlich versorgen, übernehmen waise Katzenbabys, die dann versorgt und vermittelt werden und haben ein paar kleine Futterstellen die wir regelmäßig anfahren.

Gerade im Frühjahr und Herbst haben auch wir oft eine großen Anzahl von Katzenbabys mit Müttern auf Pflegestellen untergebracht.


Hunde

Wir übernehmen laufend Hunde aus verschiedenen Gründen, sei es, dass das Herrchen verstorben ist oder sie aufgrund von schlechter Haltung beschlagnahmt wurden.

Diese Hunde sind dann meistens auf vereinsinternen Pflegestellen untergebracht, sie dürfen sich dort erholen und sie werden gesundheitlich kontrolliert. Oft müssen sie aufgefüttert und gepflegt werden, manchmal müssen Verhaltensweisen korrigiert werden. Wir arbeiten hier mit Hundeschulen und Profis zusammen, holen uns auch selbst Hilfe bevor es zu spät ist.


Kleintiere

Gerade Hasen und Meerschweinchen fristen oft ein unwürdiges Dasein alleine in einem kleinen Käfig oder werden als Kinderspielzeug gehalten. Ein Hund oder eine Katze wehrt sich gegen eine solche Haltung, rennt weg oder beisst, ein Kleintier leidet still.

Wir übernehmen Tiere aus schlimmsten Haltungen, versorgen sie tierärztlich, kastrieren, päppeln und vergesellschaften sie mit Artgenossen.


Wildtiere

Uns werden immer wieder auch Wildtiere gebracht, die Pflege benötigen oder verletzt sind. Hier arbeiten wir ganz eng mit Tierärzten und Tierauffangstationen zusammen. Alle Tiere werden möglichst danach wieder ausgewildert.


Vermittlungshilfe für Tiere

Wir bieten Vermittlungshilfe für Menschen an, die ihr Tier  aus verschiedesten Gründen abgeben müssen. Wir legen hier natürlich auch großen Wert auf die Meinung des jetzigen Besitzers, den er kennt sein Tier am besten und weiß, wo es sich wohl fühlt.


Aufklärung der Bevölkerung

Der Punkt liegt uns allen sehr am Herzen. Wir möchten die Menschen aufklären im Umgang mit dem Tier, egal ob im Thema Haltung, Erziehung, Pflege, usw. 

Auch für die Wahl des richtigen Tieres bieten wir Hilfestellung. Ein älterer Seniorenhund ist in einer aktiven Familie genauso wenig aufgehoben wie ein Kaninchen im Kinderzimmer.

Deshalb sind wir auch immer wieder bei Messen oder sonstigen Veranstaltungen mit einem Stand vertreten.